Download E-books Helmut Kohl: Eine politische Biographie (German Edition) PDF

By Hans-Peter Schwarz

Die erste große politische Biographie über Helmut Kohl

Der identify Helmut Kohl beschäftigt die Deutschen noch immer. Für die einen bleibt er der Kanzler der Einheit, für die anderen ist er ein egozentrischer Machtmensch, dessen identify mit der größten deutschen Spendenaffäre verknüpft ist und der nicht nur seine eigene Partei, sondern auch seine Familie schwer beschädigt hat. Kohl, der Riese aus einer vergangenen Epoche, ist die größte lebende historische Figur der Bundesrepublik, die zugleich die stärksten Emotionen hochkochen lässt.

Der bekannte Zeithistoriker und Biograph Hans-Peter Schwarz hat nun die erste umfassende politische Biographie zu Helmut Kohl auf foundation umfangreichen und unveröffentlichten Quellenmaterials geschrieben. Ihm gelingt ein großes Lebens- und Zeitpanorama jenes Mannes, der die politischen Umbrüche am Ende des 20. Jahrhunderts so stark wie kaum ein anderer mitgeprägt hat. Gemeinsam mit Staatsmännern wie Michail Gorbatschow, George Bush sen. oder Deng Xiaoping hat Kohl Weltgeschichte geschrieben, gleichzeitig ist sein identify mit zahlreichen Affären und innenpolitischen Fehlentscheidungen verbunden. Alles an ihm hat eben riesenhafte Dimensionen – seine Verdienste ebenso wie seine Irrtümer, die auch in unsere Zeit hineinragen.

Show description

Read or Download Helmut Kohl: Eine politische Biographie (German Edition) PDF

Similar Biography books

Bill Hicks Agent of Evolution

Written by means of invoice Hick's lifelong pal, manufacturer, and co-creator, Kevin sales space bargains the interior tale into the fellow who used to be in simple terms alongside for the experience for a tragically couple of minutes, but left an indelible mark on comedy fanatics and freethinkers in every single place. invoice Hicks: Agent of Evolution bargains an extraordinary fly-on-the-wall perception into the lifetime of considered one of Britain's so much enjoyed US comedians.

Daddy's Little Princess

The newest name from the the world over bestselling writer and foster carer Cathy Glass. Beth is a sweet-natured baby who looks to were good sorted. however it isn’t lengthy earlier than Cathy starts off to have issues that the connection among Beth and her father isn't really accurately. Little Beth, elderly 7, has been pointed out by means of her father Derek after her mom left while she was once a baby.

Not Fade Away: A Short Life Well Lived

A few everyone is born to guide and destined to coach via the instance of residing lifestyles to the fullest, and dealing with demise with unusual honesty and braveness. Peter Barton was once that sort of individual. pushed via the beliefs that sparked a new release, he turned an overachieving Everyman, a risk-taker who confirmed others what used to be attainable.

A Life of Sir Francis Galton: From African Exploration to the Birth of Eugenics

Few scientists have made lasting contributions to as many fields as Francis Galton. He used to be an enormous African explorer, go back and forth author, and geographer. He was once the meteorologist who stumbled on the anticyclone, a pioneer in utilizing fingerprints to spot participants, the inventor of regression and correlation research in facts, and the founding father of the eugenics circulation.

Additional resources for Helmut Kohl: Eine politische Biographie (German Edition)

Show sample text content

Kein Monument in Deutschland spricht eine so deutliche Sprache von der Vergänglichkeit aller geschichtlichen Leistung wie der Kaiserdom zu Speyer mit seinen erhabenen Grabstätten. TEIL I Aufbruch (1930 – 1969) Landtagswahlkampf in Rheinland-Pfalz mit Bundeskanzler Kiesinger, Zweibrücken, thirteen. April 1967 Süddeutsche Zeitung picture: Süddeutsche Zeitung Photo/ddp images/AP Eine Stadt ohne Träume: Ludwigshafen am Rhein Kein Bundeskanzler vor und nach ihm ist so tief in einer Industriestadt verwurzelt wie Helmut Kohl. In Ludwigshafen wird er am three. April 1930 im Städtischen Krankenhaus geboren. Vom Elternhaus in der Hohenzollernstraße 89 ist es nicht weit zum riesigen Areal der BASF, die im Verein mit anderen Werken der Großchemie Ludwigshafen zur Chemiemetropole gemacht hat und aus Dutzenden von Schornsteinen klebrigen Ruß sowie je nach Windlage einen säuerlichen, bitteren Geruch über die Wohnviertel verbreitet. »Fabrikschmutz, den guy gezwungen hat, Stadt zu werden«, lästerte 1928 der expressionistische Philosoph Ernst Bloch, der dort in der Wilhelminischen Ära aufs gym gegangen conflict: »Hier ist nur die Rampe für Fabriken und used to be damit zusammenhängt, ist Roheit und Gestank … Selten hatte guy die Wirklichkeit und die Ideale des Industriezeitalters so nahe beisammen, den Schmutz und das residenzhaft eingebaute Geld. «1 Industrieller Gigantismus und weltweites Ansehen der Ludwigshafener Industrie müssen quickly ein gutes Jahrhundert hindurch mit harter Arbeit, mit staubigen Wohnungen, mit verrußten Straßen und mit geringer Lebensqualität bezahlt werden. In der sumpfigen Rheinebene gegenüber von Mannheim warfare Ludwigshafen gewissermaßen aus dem Boden gestampft worden – ein Gemeinwesen ohne Geschichte und ohne Traditionen. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts hatten die Pfälzer Kurfürsten in Mannheim auf der Landzunge zwischen Rhein und Neckar eine gewaltige Festung erbaut. Als vorgelagerte Sicherung für die Hauptfestung wurde auf dem gegenüberliegenden Rheinufer ein kleines Sperrfort errichtet – die Rheinschanze. In einer Abfolge von Kriegen – vom Dreißigjährigen Krieg bis zu den Napoleonischen Kriegen, in denen die Pfalz immer wieder verwüstet wurde – struggle auch dieses schwache Bollwerk immer wieder erobert, zerstört und erneut aufgebaut worden. In den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts entdeckten gewiefte Unternehmer die Vorteile des Platzes. Das bereits zum Handelszentrum aufgeblühte, nunmehr ins Zeitalter der Industrialisierung eintretende Mannheim gehörte zum Großherzogtum Baden. Die linksrheinische Pfalz aber gehörte zu Bayern, dies übrigens bis zum Jahr 1940. Somit lag es nahe, auf dem bayerischen Ufer einen Freihafen zu erbauen, der dem badischen Mannheim Konkurrenz machte, und auf dem billigen Gelände Fabriken zu errichten, anfangs meist mit Mannheimer Kapital. 1843 ließ sich der ansonsten nicht besonders industriefreundliche Bayernkönig Ludwig I. zu der Entschließung bewegen, die Festung aufzuheben, die Gemarkung um die bisherige Rheinschanze wirtschaftlich nutzen zu lassen und dem rudimentären Hafen seinen allerhöchsten Namen zu geben.

Rated 4.19 of 5 – based on 16 votes